Das Rathaus der Samtgemeinde Nordkehdingen

Das Rathaus, als mächtiger zweigeschossiger Backsteinbau, erinnert an die Zeit der hannoverschen Herrschaft,
in dem das 1852 gegründete Amtsgericht mit Gefängnistrakt untergebracht war.
Die Flächigkeit der Fassade wird nur durch wenige, die Symmetrieachse betonende rundbogige Fensteröffnungen
und horizontal umlaufende Backsteingesimse aufgelockert.

Dominierendes Gestaltungselement ist das über dem Eingang angeordnete Drillingsfenster mit Werksteinsäulen, das wie die übrigen Obergeschossfenster auch von einem Bogenprofil begleitet wird.
Das um 1855 erbaute und 1995 renovierte Gebäude hat als Rathaus der Samtgemeinde eine neue Nutzung erhalten.

 

Gefängnisgarten um 1980...

...und ab 1996 als Parkplatz mit Brunnen.