Enstehungsgeschichte

Geschichtliche Entwicklung des Naturfreibades Krummendeich

Bei einem Deichbruch im Jahre 1825 entstand eine Wasserfläche von ca. 1 ha. An der Stelle, wo sich die Wasserfläche bzw. heute das Naturfreibad befindet, stand vor der Sturmflut ein Bauernhof.

Vor und während des zweiten Weltkrieges (1939 - 1945) wurde die Kuhle bereits als Badeanstalt genutzt.

Folgende bauliche Änderungen wurden an der Kuhle vorgenommen:

1955
Eine Betonmauer wurde rund um das Nichtschwimmerbecken zur Befestigung des Ufers errichtet. 
1960
Die erste Sprunganlage entstand.
1965
Verlängerung der Betonspundwand (Schwimmerbecken), Entstehung der Wettkampfbahn. 
1966
Abtrennung des Nichtschwimmer- vom Schwimmerbeckens, Erhöhung des Holzstegs durch Eisenstangen. 
1973
Eisenspundwand wurde vor die Betonspundwand gesetzt, Anlegen des Parkplatzes. 
1975
Umkleide- und Sanitärgebäude wurden errichtet, Erneuerung des oberen Bereiches der Nichtschwimmerabtrennung, Errichtung des ersten Aufsichtsturmes.
1984
Neue Sprungturmplattform und Uferbefestigung (Straßen- bzw. Deichseite) 
1988
Anschaffung einer Badeinsel.
1991
Lagerraum und Kiosk wurden errichtet, Sandstrand im Bereich Kleinkinder wurde eingerichtet. 
1992
Errichtung des zweiten und immer noch existierenden Aufsichtsturmes. 
1995
Erneuerung der Holzabsperrung zwischen Nichtschwimmer und Schwimmerbecken.
ab 2002
Belüftung des Badesees von September bis April/Mai und Anlegung einer Schilfinsel.
2004
Eine neue Wippe wurde aufgebaut.
2005
Uferbefestigung - Straßenseite erneuert und einen Schilfgürtel zur Befestigung angelegt.
Ein Mensch-ärger-dich-nicht-Feld angelegt.
2006
Erneuerung des Aufsichtstrumes und Anlegung einer
2. Schilfinsel
2007
Es wurde ein Schilfgürtel entlang der Gärtnerei gelegt.
Eine Wasser-Matsch-Bahn wird aufgebaut.
2008
Verlängerung des Schilfgürtels entlang der Straße, Anlegung einer Beachvolleyballanlage, Anschaffung eines Wasservolleyballnetzes.
2009
Anpflanzung des Walls am Beachvolleyballfeld.
Stabilisierung des alten Schilfgürtels entlang der Straße.
Erneuerung der Holzplattform an der Straßenseite (Startbrücke).
am Bootsanleger Rasen durch Holz ersetzt; festerer Halt.
Neue Lautsprecheranlage.
2010
Erneuerung des Laufsteges, drei neue Strandkörbe und 10 Liegen.
In den Einzelumkleidekabinen wurde der Fußboden gefließt.
Uferstabilisierung entlang der Gärtnerei mittels Schilf.
2011
Erneuerung der Holzplattform beim Sprungturm und eine neue Treppe im Nichtschwimmerbereich.
2012
Neue Treppe ins SB, Erneuerung des Holzes an der Wendeseite; 50m Bahn.
2013
Neue Treppe ins SB (Straßenseite), Babybeckenumrandung erneuert (Spundwand), neuer Schilfteppich installiert.
(Zuschuss von der DOW erhalten.)
2014
Neue Treppe ins Nichtschwimmerbecken (Straßenseite)
2015
Neuer 3 m Sprungturm (verzinkt) und neue Surfbretter
Belüfter auf Druckluft umgerüstet und versuchsweise Belüftung in den Sommermonaten.